Rauchstopp-Programm

Inhalt

Mein Überlebenspaket

Die Zigarette ist eine Gewohnheit. Du bist gewohnt, eine in deiner Hand und im Mund zu haben. Es wird am Anfang komisch sein, wenn sie fehlt. Das heisst: Nach dem Rauchstopp brauchst du für die Zigarette einen Ersatz. Vorschläge, wie dieser Ersatz aussehen könnte, findest du hier in deinem Überlebenspaket.

Das Überlebenspaket hilft dir vor allem in Risikosituationen nach dem Rauchstopp, rauchfrei zu bleiben.

So machst du dir dein Überlebenspaket: Du brauchst dazu als erstes ein Täschchen oder einen Beutel. Als nächstes suchst du dir Gegenstände, die dir am Anfang nach dem Rauchstopp die Zigarette ersetzen: etwas für Hände und Mund, und vielleicht für deine Nase.

Hier findest du eine Liste mit Beispielen, die sich andere Ex-Raucher/innen kurz vor ihrem Rauchstopp-Tag ausgesucht haben: Zahnstocher, Kaugummi, einen Knetball, Duftöl, Aussage-Karte mit Gewinnsymbol, Bonbons, Name deines / deiner Verbündeten.

Eine Teilnehmerin hat einen Poster erstellt: Du kannst ihn als PDF-Datei herunterladen...

Wenn du nach dem Rauchstopp Lust hast zu rauchen, dann nimmst du als Ersatz für die Zigarette einen Gegenstand aus deinem Überlebenspaket. 

Aus der Region für Dich

Suchtberatung

Suchtberatung
Chillen ohne kiffen nicht mehr möglich? Spass ohne Alkohol geht nicht? Deine Gamezeiten werden länger und länger? Deine Gedanken kreisen nur noch ums Essen? Wir haben ein offenes Ohr für dich, ruf uns an.

Fokus

Tool

Ausgewogene Ernährung

Tool

Mach das Spiel der Lebensmittelpyramide.

Vom Konsum zur Sucht

Pornosucht

Vom Konsum zur Sucht

Wie erkennt man, ob der Konsum von Sexvideos zu einer Sucht geworden ist?

Aus der Region für Dich

Suchtberatung

Suchtberatung
Chillen ohne kiffen nicht mehr möglich? Spass ohne Alkohol geht nicht? Deine Gamezeiten werden länger und länger? Deine Gedanken kreisen nur noch ums Essen? Wir haben ein offenes Ohr für dich, ruf uns an.

Fokus

Cannabis

Safer-Use-Regeln

Cannabis

Es gibt keinen Drogenkonsum ohne Risiko. Willst du kiffen, beachte mindestens die „Safer Use Regeln“

Beruf

Du hast Rechte

Beruf

Lohn, Ausbildung, Arbeitszeit, Freizeit, Ferien, Probezeit…